Mehr WHO

Transformation von Waldhäuser-Ost in Tübingen

WHO, Waldhäuser-Ost, Stadtteil am Hang mit Fernblick über der Stadt Tübingen, ist ein intaktes und lebenswertes Zeugnis moderner Planung – und ein Labyrinth. Verwinkelte Wegenetze, zu breite Straßen, diffuse Raumfolgen und fehlende Adressen bilden den Eindruck eines fließenden Raumes ohne Punkt und Komma. „Mehr WHO“ schlägt eine Transformation vor, aktiviert Raumpotenziale, ergänzt das Bauensemble und bündelt Programme, Wege und Adressen. Wichtigster Baustein ist die neue Stadtteilmitte am südlichen Berliner Ring. Es ist das Herz für viele feingliedrige und behutsame Ergänzungen im gesamten Gebiet.


Städtebaulicher Wettbewerb Soziale Stadt


Programm: Nachverdichtung mit Wohnen und öffentlichen & sozialen Einrichtungen, 41 ha

Standort: Tübingen, DE

Jahr: 2020-2021

Ausloberin: Stadt Tübingen

Team: Therese Granberg, Joachim Schultz-Granberg, Daniel Heuermann, Anna Nötzel

Partner: häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur, BPR Künne & Partner


 

verwandte Projekte
Neu-Hohe-Schöne-Häuser